Wesen und Charakter des Hovawart

Der Hovawart besitzt einen ganz speziellen Charakter. Dieser ist nicht nur dafür verantwortlich, was bei Erziehung und Haltung beachtet werden muss, sondern ist auch wegweisend, wenn man sich fragt, ob der Hovawart die geeignete Hunderasse für einen ist.

Wie sehen Charakter und Wesen des Hovawart aus? Was muss bei der Erziehung beachtet werden? Welche Begabungen besitzt dieser Hund? Und wie und wo wird er eingesetzt?

Familienanhänglicher Hund

Der Hovawart gilt als zurückhaltender, zugleich aber auch als freundlicher Familienhund. Allen Menschen gegenüber ist er sehr freundlich und aufgeschlossen. Einzigartig an ihm ist auch, dass er außerhalb des Hauses temperamentvoll und fröhlich, im Haus selbst ausgeglichen ist. Sein Charakter ist sehr liebenswert. Außerdem ist er sehr anhänglich und treue und demnach sehr stark auf die Menschen in seiner Umgebung bezogen. Darüber hinaus wird der Hovawart als aufmerksamer und unerschrockener Hund angesehen, der mitunter etwas eigenwillig sein kann.

Ihm in die Wiege gelegt ist sein temperamentvolles und lebhaftes Wesen. Außerdem ist er sehr bewegungsfreudig, weshalb es wichtig ist, mit dem Hovawart regelmäßig Gassi zu gehen, bzw. ihm tagsüber den Zugang zu einem Grundstück mit Hof zu ermöglichen.

Eine konsequente Erziehung ist wichtig

Da der Hovawart eine eher mäßige Bereitschaft zur Unterordnung hat, als willensstarker und zur Dominanz neigender Hund angesehen wird, ist seine Erziehung besonders wichtig. Diese sollte so früh wie möglich beginnen. Mit ein wenig Ausdauer und Konsequenz kann man den Hovawart zu einem sehr zuverlässigen und schützenden Familienhund erziehen.

Welche Begabungen besitzt der Hovawart?

Der Hovawart gilt als dynamisch und kraftvoll sowie als lebhaft, bewegungsfreudig und wendig. Außerdem ist er ein hervorragender Läufer und Springer, weshalb er sich für Stubenhocker nicht eignet. Am besten sollte er täglich 3-4 Stunden Auslauf ohne Leine bekommen. Gerne begleitet er seine Familie auch bei Freizeitaktivitäten aller Art. Besonders stark beim Hovawart ausgeprägt ist auch sein starker Spieltrieb, der bis ins hohe Alter vorhanden ist.

Nicht vergessen werden sollten auch die hervorragende Nase und Konzentrationsfähigkeit des Hovawart. Aufgrund strenger Zuchtvorschriften der entsprechenden Vereine handelt es sich um eine sehr gesunde Rasse, dessen Lebenserwartung mit bis zu 17 Jahren relativ hoch liegt. Außerdem bleibt er auch im hohen Alter noch agil und verspielt.

Einsatzgebiete

Aufgrund seiner vielen Begabungen und seines einzigartigen Charakters gibt es für den Hovawart viele verschiedene Einsatzgebiete. So tragen seine hervorragende Nase und Konzentrationsfähigkeit dazu bei, dass der Hovawart als Fährtenhund eingesetzt wird. Dabei braucht er immer die Führung eines erfahrenen Ausbilders. Denn im Gegensatz zu anderen Hunden muss er stets motiviert werden. Fingerspitzengefühl ist deshalb eine wichtige Voraussetzung, um den Hovawart zu erziehen.
Impressum